Metropoleruhr
Emscherlandschafts Park
Tauchen in der Metropole Ruhr – der TauchRevierGasometer im Emscher Landschaftspark machts möglich!

Tauchen in der Metropole Ruhr – der TauchRevierGasometer im Emscher Landschaftspark machts möglich!

„Der Gasometer? Das ist doch das große Ding in Oberhausen am CentrO.“! Das stimmt natürlich, doch der Gasometer am Rhein-Herne-Kanal ist nicht der einzige in der Metropole Ruhr. Einen weiteren spannenden Gasometer im Emscher Landschaftspark gibt es nämlich auch im Landschaftspark Duisburg-Nord. Und das ist ein ganz besonderer!

Denn der TauchRevierGasometer am Besucherparkplatz im Landschaftspark Duisburg-Nord beinhaltet 21 Millionen Liter Wasser und ist damit das größte Indoor Tauchbecken Europas. 1998, nur kurze Zeit nachdem die letzten Gasrückstände entfernt worden waren, flossen die ersten Wassermengen in den Gasometer und der Tauchbetrieb im Landschaftspark konnte losgehen. Seit sieben Jahren ist Tauchen im TauchRevierGasometer in Duisburg auch für die Öffentlichkeit möglich.

Freizeitspaß der besonderen Art

Der TauchRevierGasometer im Emscher Landschaftspark hat mit seiner Breite von 45 Metern und einer Wassertiefe von unglaublichen 13 Metern ein ganz besonderes Freizeiterlebnis zu bieten. Hier könnt ihr Tauchkurse machen und so eine neue Sportart ausprobieren. Für Anfänger werden verschiedene Kurse unter Anleitung erfahrener Tauchlehrer angeboten. Wenn ihr bereits einen Tauchschein habt, dürft ihr euch auch allein ins kühle Nass begeben. Ausrüstung, Umkleidekabinen und Duschen sind vor Ort vorhanden. Falls ihr schon Erfahrung im Tauchen habt, aber noch keinen Tauchschein, könnt ihr diesen demnach sogar im Ruhrgebiet erwerben. Übrigens: Spezialeinsatzkräfte trainieren ebenfalls hier im TauchRevierGasometer, um sich in ihrem Job auch für den Ernstfall vorzubereiten. Und wer einen außergewöhnlichen Ort zum Heiraten sucht, kann zur Unterwasserhochzeiten in den Gasometer laden.

Die einzigartigen Bedingungen im Gasometer, die ihn gleichzeitig zu Tauchbecken, Pool und Freiwasser machen, begeistern Profi-Taucher und solche, die es noch werden wollen. Denn im Wasser des Gasometers wurden verschiedene Dinge versenkt, die ihr bei euren Tauchtouren entdecken könnt. So wurde beispielsweise ein Trabbi in liebevoller Kleinstarbeit Zentimeter für Zentimeter ins Wasser gelassen, außerdem lassen sich Schiffs- und Flugzeuteile in den Tiefen des Wassers entdecken. Wer sich mehr für die natürlichen Attraktionen unter Wasser interessiert, erkundet  das künstlich angelegte Riff  und lässt sich von der bunten Unterwasserwelt verzaubern. Die Wassertemperatur  und die Sichtweite unter Wasser können, wie auch  im Freigewässer, schwanken, was das Taucherlebnis besonders authentisch erscheinen lässt. In Zukunft könnt ihr statt in Emscher oder Ruhr also lieber im Gasometer in Duisburg tauchen. Das macht mit Sicherheit mehr Spaß, versprochen.

Zwischen März und Mai wird der TauchRevierGasometer im Ruhrgebiet umgebaut. Im Mai wird das Tauchbecken wieder geöffnet. Wer sich also für Sportarten interessiert, die nicht alltäglich sind, der ist im TauchRevierGasometer genau richtig aufgehoben. Probiert es aus und lasst euch von dieser einzigartigen Attraktion im Landschaftspark an der Emscher überzeugen. Ein ganz besonderes Erlebnis direkt vor der Haustür im Emscher Landschaftspark wartet auf euch.