Metropoleruhr
Emscherlandschafts Park
Spiel, Spaß und Spannung – das hat der Emscher Landschaftspark für Kinder zu bieten

Spiel, Spaß und Spannung – das hat der Emscher Landschaftspark für Kinder zu bieten

Damit auch die Kleineren im Emscher Landschaftspark nicht zu kurz kommen, gibt es natürlich auch Informationen über die Möglichkeiten und Aktivitäten für Kinder. Ob mit oder ohne Eltern, im Landschaftspark rund um die Emscher kommen Kinder auf unterschiedlichste Weise auf ihre Kosten.

Grundsätzlich können Kinder natürlich alle Aktivitäten wie Radfahren, Wandern oder Schwimmen in der Metropole Ruhr unternehmen, es gibt allerdings vor allem im Sommer auch ein ganz spezielles Programm für Kinder:

Ein Besuch im LWL-Freilichtmuseum in Hagen lohnt sich sehr, denn dort können auch die Kleinsten hautnah miterleben, welche Handwerke früher wichtig für die Gesellschaft waren und können viele Dinge selbst ausprobieren. Bei schönem Wetter ist dies sicherlich eine Top-Adresse für einen Ausflug im Emscher Landschaftspark. Doch auch das Sommerprogramm „Unter freiem Himmel“ bietet in diesem Jahr wieder vielfältige Aktivitäten für Kinder. Aktionen wie der „NaturGartenTag“ am Haus Ripshorst in Oberhausen oder die Schnitzeljagd im Westpark Bochum werden zum Erlebnis für die ganze Familie.

Als Familie die Freizeit genießen

Zudem werden im Rahmen von „Unter freiem Himmel“ spezielle Touren und Expeditionen für Kinder angeboten, bei der sie den Emscher Landschaftspark erkunden und besser kennen lernen können. Vor allem kleine Abenteurer kommen dabei auf ihre Kosten und können auch unabhängig von den Eltern auf eine Erlebnisreise durch den Landschaftspark im Ruhrgebiet gehen. Der Spaß steht dabei natürlich immer an erster Stelle. Am Haus Ripshorst, dem Informationszentrum Emscher Park, könnt ihr euch übrigens ganzjährig über die Geschehnisse im Emscher Landschaftspark informieren.

Historische Inhalte spielerisch vermittelt

Auch der Aufstieg auf den Gasometer in Oberhausen ist für Kinder ein spektakuläres Erlebnis und es können so anhand der Aussicht und der Übersichtskarten spielerisch Informationen über die Metropole Ruhr vermittelt werden. Ähnlich wie der Gasometer ist auch das Bergbaumuseum in Bochum ein historischer Ort, an dem Kinder bei den Führungen unter Tage interessante Einblicke in die Vergangenheit der Metropole Ruhr erhalten können. Das Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop lädt ebenfalls bei zahlreichen Aktionen zum Mitmachen und Erleben ein. Durch aktives Ausprobieren wird der Lernprozess gefördert, es wird garantiert nicht langweilig und auch die Eltern können hier noch spannende Einblicke bekommen.

Die vielen verschiedenen Museen im Emscher Landschaftspark, die sich mit unterschiedlichsten Themen der Metropole Ruhr und deren Vergangenheit beschäftigen, sind selbstverständlich auch immer einen Ausflug wert, denn so kann einfach und spielerisch Wissen an Kinder vermittelt werden. Auch Spielplätze sind an allen Ecken und Enden des Emscher Landschaftsparks vorhanden, so dass beispielsweise bei einer Radtour kinderfreundliche Zwischenstopps eingelegt werden können. Revierparks wie der Gysenbergpark in Herne bieten ein vielfältiges Programm von Streichelzoo über Minigolf bis hin zum angrenzenden Schwimmbad. Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Wie man sieht, bietet der Emscher Landschaftspark also auch zahlreiche Aktivitäten für Kinder und Familien. Wer was erleben möchte, muss also gar nicht weit fahren. Das Abenteuer wartet vor der Haustür, man muss nur die Augen aufmachen.