Metropoleruhr
Emscherlandschafts Park
Eröffnung neuer Mountainbike-Strecken im Landschaftspark Hoheward

Eröffnung neuer Mountainbike-Strecken im Landschaftspark Hoheward

War das ein Fest im Emscher Landschaftspark: Am Sonntag, den 4. Oktober 2015 feierten Radsportvereine und  passionierte Mountainbiker in der Metropole Ruhr einen ganz besonderen Aktionstag im Landschaftspark Hoheward. Dort hat der Regionalverband Ruhr (RVR) nämlich auf den Halden Hoheward und Hoppenbruch für neuen Biker-Fahrspaß gesorgt. Die künstlichen Berge mit den imposanten Landmarken, attraktive Orte der Industriekultur im Emscher Landschaftspark und Symbol des Strukturwandels in der Metropole Ruhr an der Stadtgrenze Herten/Recklinghausen verfügen ab sofort über offizielle Mountainbike-Trails, auf denen ihr euch nach Herzenslust mit eurem Rad austoben könnt.  Auf der Halde Hoheward im Emscher Landschaftspark hat der Regionalverband Ruhr eine Cross Country-Strecke (XC) errichtet, die 6,5 km lang aufregenden Nervenkitzel garantiert und Anstiege von insgesamt 140 Höhenmetern bietet. Das Besondere an der Route ist: Sie ist in weiten Teilen naturbelassen, sodass ihr beim Fahren die Industrienatur im Emscher Landschaftspark in ihrer ganzen Pracht bewundern könnt. Die Route kann mit jedem Mountainbike befahren werden. Ihr müsst zwar keine Profis und technischen Meister sein, um beim Biken im Landschaftspark Hoheward auf eure Kosten zu kommen, solltet euer Bike allerdings sicher beherrschen und unbedingt Schutzausrüstung wie Helm und Protektoren tragen.

MTB Streckeneröffnung 2015 Halde Hoheward & Hoppenbruch im Emscher Landschaftspark

Begrüßung – MTB Streckeneröffnung 2015 Halde Hoheward & Hoppenbruch im Emscher Landschaftspark

Unter tosendem Applaus wurde der Trail um 11 Uhr bei goldenem Herbstwetter offiziell eröffnet. Unter dem Motto „Gemeinsam sportlich sein“ im Rahmen des Programms „Bewegt älter werden in NRW!“ begrüßte Stefan Rosiejak, Geschäftsstellenleiter des Radsportverbandes NRW e.V. das Publikum und den Arbeitskreis Mountainbike, der sich 2011 zusammenschloss, um dem Radsport und insbesondere dem Mountainbiking im Emscher Landschaftspark und in der Metropole Ruhr eine rosige Zukunft zu ermöglichen.  Melanie Hundacker (Simply Out Tours), Thomas Schlecking (Trail Trophy), Uwe Richert (Rad-Club Buer/Westerholt 1982 e.V.) und David Breuckmann (Freeride Club Herten e.V.) freuten sich gemeinsam mit Marita Bergmaier, stellvertretende Bürgermeisterin von Recklinghausen, Uli Paetzel, Bürgermeister von Herten und Ulrich Carow, Bereichsleiter Umwelt beim Regionalverband Ruhr über das neue Wegenetz für Mountainbiker, das Ulrich Carow als Bereicherung der schon bestehenden Radwege in der Metropole Ruhr bezeichnete.

 

Die Patenschaft für die Cross Country-Strecke (XC) hat der Rad-Club Buer/Westerholt 1982 e.V. übernommen, der auf dem Aktionstag stündlich geführte Touren über den Trail anbot. Mit leckeren Grillwürstchen und selbstgebackenen Kuchen hat der RC Buer/Westerholt außerdem für das leibliche Wohl der Festgäste gesorgt. Wir haben uns mit dem 1. Vorsitzenden Uwe Richert unterhalten, um euch einen Einblick in die MTB-Szene im Emscher Landschaftspark zu geben.

MTB Streckeneröffnung 2015 Halde Hoheward & Hoppenbruch im Emscher Landschaftspark

RC Buer/Westerholt 1982 e.V. – MTB Streckeneröffnung 2015 Halde Hoheward & Hoppenbruch im Emscher Landschaftspark

Drei Fragen an Uwe Richert vom Rad-Club Buer/Westerholt 1982 e.V.:

1. Was bietet euer Verein seinen Mitgliedern?

Bei uns kann man mit BMX-, Renn-, Ein- und natürlich Mountainbike-Rädern verschiedene Routen erkunden. Zudem treffen wir uns wöchentlich und fahren gemeinsam die Strecken ab. Dabei geht es vor allem um Spaß, denn wir wollen den Teilnehmern noch mehr Lust auf das Fahrradfahren machen.

2. Ich möchte gern die neue Cross Country Strecke und andere Trails im Emscher Landschaftspark ausprobieren, aber das lieber in der Gruppe als allein. Kann ich mich dazu an euch wenden?

Wer sich uns anschließen möchte – und das geht mit und ohne Mitgliedschaft –, der kann gerne einfach donnerstags um 17 Uhr zum Ewald Café, Doncaster Platz 2, 45699 Herten kommen. Hier treffen wir uns regelmäßig, um gemeinsam mit dem Rad in den Landschaftspark Hoheward aufzubrechen.  Außerdem bieten wir zahlreiche Touren in der Metropole Ruhr und im Emscher Landschaftspark an. Die Termine findet ihr auf unserer Internetseite http://www.rc-buer.de.

3. Ihr bietet am 25. Oktober 2015 eine CTF-Etappenfahrt in Zusammenarbeit mit 3 weiteren Radclubs an. Was möchtet ihr damit erreichen?

Die Etappenfahrt an sich soll die Teilnehmer auf besondere Orte im Emscher Landschaftspark aufmerksam machen, beispielsweise die Halden Hoheward und Beckstraße mit dem Tetraeder in Bottrop oder die Schurenbachhalde in Essen. Die Zusammenarbeit mit den Clubs DJK Adler Bottrop, RSC Dorsten und den Haardbikern soll den Spaß am Radfahren noch weiter ausbauen und die Vereine zusätzlich vernetzen.

 

Neben der Cross Country-Strecke wurde ein 4,4 Kilometer langer Enduro-Rundkurs eröffnet, den der Freeride Club Herten e.V. auf der Halde Hoppenbruch gebaut hat und auch betreibt.  Die Strecke bietet Anstiege von insgesamt 104 Höhenmetern und umfasst drei Downhill-Sektionen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Wir haben David Breuckmann vom Freeride Club Herten e.V. getroffen und ihm ein paar Fragen gestellt.

MTB Streckeneröffnung 2015 Halde Hoheward & Hoppenbruch im Emscher Landschaftspark

Freeride Club Herten e.V. – MTB Streckeneröffnung 2015 Halde Hoheward & Hoppenbruch im Emscher Landschaftspark

3 Fragen an David Breuckmann vom Freeride Club Herten e.V.:

1. Wie kam es zu der Beteiligung des Freeride Club Herten e.V an der Streckenplanung auf der Halde Hoppenbruch?

Als 2011/12 unsere ehemalige Strecke geschlossen wurde, waren wir uns einig, dass wir unbedingt eine neue Strecke brauchen. Was mit sechs Mitgliedern begann, weitete sich bald auf 60 aus. Wir bekamen einen wahnsinnig großen Zuspruch aus der MTB-Gemeinde und wussten, dass sich unser Engagement bald lohnen würde.

2. Welche Pläne habt ihr zukünftig für euren Verein?

Wir möchten gerne noch mehr wöchentliche Treffen einrichten, um weitere Trainingsmöglichkeiten, aber beispielsweise auch Rennen anbieten zu können.

3. Was möchtet ihr durch eure Teilnahme an der Aktion „Gemeinsam sportlich sein“ erreichen?

Zuerst einmal möchten wir generell für Sport begeistern. Das geht nicht nur an die Jüngeren, sondern auch und besonders an etwas ältere Leute. Weiterhin wollen wir natürlich für den Fahrradsport begeistern, auf unsere Vereine und vor allem auf die legalen Strecken aufmerksam machen.

 

Weitere Informationen zu den neuen Mountainbike-Strecken, eine Übersichtskarte sowie GPX-Dateien zu den Trails findet ihr unter:

http://www.landschaftspark-hoheward.de/hoheward/aktiv/mountainbike.html