Metropoleruhr
Emscherlandschafts Park
  • Der Wandertag im Emscher Landschaftspark mit WDR5

Der Wandertag im Emscher Landschaftspark mit WDR5

„Der Natur auf der Spur“ waren am 7. September 2014 100 Wanderlustige in Bergkamen. Start der Tour war um 12 Uhr an der  Ökologischen Station Kreis Unna. In zwei Gruppen aufgeteilt ging es Richtung Naturschutzgebiet Beversee und auf die Halde Großes Holz. Das etwa 140 ha große Haldengelände bildet einen Teil des Emscher Landschaftspark. Fachkundige Experten des Regionalverbands Ruhr und der Ökologiestation, führten die Gruppen durch die Industrienatur mit abwechslungsreicher Flora und Fauna, wobei sie Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung des Gebiets rund um die Halde erzählten. Während der Umrundung des Beversees sind die Wanderer an einer Beobachtungsstation vorbeigekommen und haben nach ca. 2 Stunden an  einer Raststation am  Fuße der Halde eine Pause eingelegt. Bei herrlichem Wetter konnte man dort entspannen, seine Freizeit genießen und sich mit Laugenstangen, Wasser sowie Obst versorgen.

Auf Halden-Entdeckungstour

So gestärkt begann der Aufstieg der insgesamt ca. 12 Km langen Wanderung auf die Halde Großes Holz. Auf dem neu gestalteten Haldenplateu der Adener Höhe angekommen, galt der Blick von der zweitgrößten Haldenlandschaft der Metropole Ruhr, im Norden gen Münsterland, Richtung Osten ist die Stadt Hamm zu erkennen. Im Süden liegt das Sauerland, der Haarstrang sowie das Industriegebiet Unna befinden sich im Süd-Osten. In westlicher Richtung sind die Kraftwerkstürme des Lippekraftwerks Lünen gut zu erkennen und der Dortmunder Fernsehturm ragt  deutlich sichtbar im Süd-Westen empor. Bewundert wurde dort auch die  33 m hohe Landmarke, welche sich auf dem Plateau befindet. Die von den Künstlerbrüdern Löbbert gestaltete Lichtskulptur ist durch eine Vielzahl von eingebauten LEDs  besondere nachts ein toller Blickfang.

Das „blaue Band“ ist ein weiteres Highlight bestehend aus blauen Wegmarkierungen und 9 blauen Leuchttürmen. Die zum Teil serpentinenartig geführte Wegeverbindung über die Halde wird von diesen eingesäumt. Von einer beleuchteten und in Gabionen (mit Blauglas gefüllte Drahtkörbe) gefassten weiteren Aussichtsplattform aus, hatte man eine gute Übersicht über ein beeindruckendes blaues Staudenband bestehend aus zahlreichen blau blühenden Pflanzen und das Ruhrgebiet.

Einen informativen und sommerlichen Tag erlebten die Wanderinnen und Wanderer in der Natur und Industriekultur des Emscher Landschaftspark.

Das Naturschutzgebiet Beversee im Emscher LandschaftsparkHalde Großes Holz im Emscher Landschaftspark