Metropoleruhr
Emscherlandschafts Park
Der Tag des Apfels

Der Tag des Apfels

Kennt ihr Jonagold, Idared oder Elstar? Auch wenn euch diese Worte erstmal nichts sagen, wurden sie euch bestimmt schon mal in den Mund gelegt, denn sie bezeichnen die Lieblingsäpfel der Deutschen, die übrigens auch im Emscher Landschaftspark angebaut und in zahlreichen Hofläden sowie Supermärkten im Ruhrgebiet als regionales Erzeugnis verkauft werden! Während der Jonagold eine gewisse Süße bietet, schmecken Idared und Elstar leicht säuerlich, aber eines haben sie gemeinsam: Sie werden im Herbst geerntet, pünktlich um sie in Bergkamen im Kreis Unna zum Tag des Apfels 2014 zu genießen!

Wie Eva im Garten Eden werden auch heute noch viele Menschen vom Apfel und seinem Geschmack verführt: Jeder Deutsche, egal ob alt oder jung, isst im Durchschnitt 25 Kilogramm pro Jahr und liegt damit an der europäischen Spitze. Das oft rotbackige Früchtchen ist hierzulande so beliebt, dass ihm sogar offiziell mit dem Tag des deutschen Apfels gehuldigt wird, der ist eigentlich am 11. Januar, dennoch widmet die Ökologiestation Bergkamen-Heil im Emscher Landschaftspark dem knackigen Obst einen ganzen Samstag im Oktober, damit ihr auch die letzte, frisch in 2014 geerntete Sorte verkosten könnt.

Ein ganzer Tag im Zeichen des Apfels

Bei dem Familien-Freizeit-Fest in Bergkamen im Kreis Unna wird es wie jedes Jahr bunt und abwechslungsreich. Apfelkuchen, Apfelsaft, Apfelmus und andere Leckereien aus der Region rund um die Emscher: Natürlich gibt es an diesem Tag allerlei zu Essen und zu Trinken, aber auch an Informationen, in Form von Führungen, mangelt es bei dieser Veranstaltung nicht, schließlich ist der Apfel im Raum Bergkamen auch ein Stück Kultur. Spaß bieten euch in diesem Jahr außerdem spannende Aktionen, unterhaltende Musik und die alljährliche Pflanzenbörse im Emscher Landschaftspark. In den letzten Jahren konnten Hobby-Bäcker ihre selbstproduzierten Kuchen und Torten im Rahmen der Veranstaltungen bei einem Wettbewerb professionell bewerten und prämieren lassen, bei der Apfelsortenausstellung konntet ihr alle eure Sinne verwöhnen. Im Kreis Unna gab es bereits Besuch von Obstbrennern aus der Region um den Emscher Landschaftspark und Pomologen. Diese Fachleute auf dem Gebiet der Obstsorten und ihrem Anbau bestimmen eure heimischen Apfelsorten anhand von einem mitgebrachten Exemplar. Schließlich gibt es allein in Deutschland schätzungsweise mehr als 1000 Apfelsorten, die in euren heimischen Gärten im Emscher Landschaftspark wachsen, aber in den Supermärkten im Ruhrgebiet nicht verkauft werden. Besonders Sommeräpfel werden auf Grund ihres zügigen Reifeprozesses dort oft gar nicht angeboten. Doch um all eure Wissenslücken in punkto Apfel zu füllen, könnt ihr am 25. Oktober 2014 von 12 bis 18 Uhr kostenlos die Ökologiestation Bergkamen-Heil in der Metropole Ruhr unsicher machen und alle Fragen zum Thema stellen, die euch auf der Zunge brennen.

Seid dabei in Bergkamen im Emscher Landschaftspark und schlemmt, lernt und schaut zu. Nicht umsonst ist der Apfel das absolute Lieblingsobst der Deutschen und ein Kultur-Produkt, das man regional, saisonal auch im Winter und somit nachhaltig genießen kann.