Metropoleruhr
Emscherlandschafts Park
3. Schiffsparade KulturKanal eröffnet Jahresprogramm und Fahrgastschiffsaison

3. Schiffsparade KulturKanal eröffnet Jahresprogramm und Fahrgastschiffsaison

Der KulturKanal verläuft als zentrale Wasserachse quer durch den Emscher Landschaftspark und erstreckt sich mit seinem Herzstück Rhein-Herne-Kanal vom Duisburger Innenhafen bis zum Dattelner Meer. Der Rhein-Herne-Kanal steht als sichtbares Zeichen für den lebendigen Strukturwandel im Ruhrgebiet: Zu Zeiten von Kohlezechen und rauchenden Schloten als Schlagader des Kohletransports bekannt, hat er sich, ohne seine Bedeutung für die Transportwirtschaft in der Region mit jährlich 22.000 Schiffen zu verlieren, in den letzten Jahren zum KulturKanal gewandelt. Diese Erlebnispassage von 70 Kilometern Länge bietet euch viele spannende Erlebnisse von Schifffahrten und Fahrradtouren über Kunstwerke, Museen und Industriekultur bis zu aufregenden Freizeit- und Kulturangeboten und Entspannung am Ufer. Lasst euch von der Vielfalt des KulturKanals im Emscher Landschaftspark begeistern, ganz egal, ob ihr ihn bei einer Wanderung zu Fuß, einer Radtour oder bei einer Schiffsreise entdeckt.

Auch in diesem Jahr eröffnet die mittlerweile 3. Schiffsparade KulturKanal die Fahrgastschiffsaison auf dem Rhein-Herne-Kanal und macht damit gleichzeitig den Auftakt zum Jahresprogramm KulturKanal 2016. Euch erwartet ein abwechslungsreiches Jahr mit Hafenfesten, Kulturschifffahrten, Musikfestivals und weiteren Veranstaltungen rund um die Erlebnispassage des Emscher Landschaftsparks in der Metropole Ruhr.

Am Sonntag, 24. April 2016 startet die Parade um 14 Uhr am Nordsternpark Gelsenkirchen. In diesem Jahr ist die klimametropole RUHR 2022 mit an Bord. Unter dem Motto „Prima Klima am KulturKanal“ treffen sich über 30 (Fahrgast-)Schiffe, Motorsport-und Ruderboote sowie Kanus am Nordsternpark im Emscher Landschaftspark und machen sich nach einem gemeinsamen Singen von Passagieren und Schaulustigen geschlossen zum Kaisergarten Oberhausen auf. Zwischen Amphitheater und Doppelbogenbrücke findet von 12 bis 17 Uhr im Nordsternpark zum Paradeauftakt ein Familienfest für Groß und Klein statt. Live-Musik, Puppentheater und eine Clown-Show bieten euch ein unterhaltsames Programm. Außerdem könnt ihr den Bergbaustollen im Nordsternpark erkunden oder das Laborschiff „Max Prüss“ des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW zwischen 10 und 13 Uhr besichtigen.

Wenn ihr auf einem der Paradeschiffe mitfahren wollt: Ihr könnt Fahrten auf teilnehmenden Fahrgastschiffen ab Oberhausen, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Herne und Recklinghausen buchen. Wer sich spontan entscheiden will: Die MS Heisingen der Weißen Flotte Baldeney lässt am Sonntag auf dem Weg zur Parade in Oberhausen, Essen und Gelsenkirchen auch noch Kurzentschlossene zusteigen. Als besonderes Special lädt 2016 die ehemalige Offiziers-Barkasse Stg. Pepper zu einer Mitfahrt ein. Die Barkasse wurde 1958 in der Schiffswerft Ernst Hatecke in Dornbusch bei Stade als Offiziers-Barkasse für die Deutsche Marine gebaut und war seitdem als Offiziers- und Transfer-Barkasse im Einsatz.

Ihr wollt lieber an Land mitfeiern? Wie wäre es beispielsweise ab 14.30 Uhr beim Tag der Offenen Tür der Rudergemeinschaft Bottrop? Oder ab 12.00 Uhr beim Tag der Offenen Tür des Rudervereins Oberhausen? Beide Vereine bieten bunten Mitmachspaß mit Führungen, Proberudern und vielem mehr. Höhepunkt beim Tag der Offenen Tür der Rudergemeinschaft Bottrop ist das gemeinsame Singen von Festbesuchern und Schiffspassagieren, wenn die Schiffsparade gegen 15.00 Uhr an der Rudergemeinschaft eintrifft und alle zusammen klassische Seemannslieder von „Junge, komm bald wieder“ bis zu „Das ist die Liebe der Matrosen“ anstimmen. Vom Ufer aus habt ihr übrigens einen tollen Blick auf die Schiffe und ihre Rümpfe, die mit Buchstaben beklebt sind. Wer die Buchstaben in die richtige Reihenfolge bekommt und den Lösungssatz findet, sollte unbedingt beim großen Gewinnspiel mitmachen, bei dem viele attraktive Preise verlost werden. Besorgt euch dazu einfach eine Gewinnspielkarte bei den Info-Ständen des KulturKanals im Nordsternpark, im Kaisergarten oder an zahlreichen weiteren Auslagestellen.

Die Schiffsparade endet um 16 Uhr im Kaisergarten Oberhausen. Dort könnt ihr die Schiffe und Boote wieder mit gemeinsamem Gesang in Begleitung des Orchester Tuba Libre empfangen oder als aktive Trommler beim 1. Oberhausener Brückentrommeln auf der Brücke an der Konrad-Adenauer-Allee. Wer dabei sein will, schnappt sich einfach sein Instrument und kommt ohne Anmeldung direkt zur Brücke, wo ab 15.00 Uhr geprobt wird. Als „Trommel“ eignet sich übrigens alles, was Lärm macht: Ob Eimer, Töpfe oder Pauken, eurer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Bringt mit, was euch an Krachmachern in die Finger kommt. Anschließend könnt ihr den Paradetag entspannt beim Abschlussfest im Kaisergarten ausklingen lassen.

Die Sportlichen unter euch können die Schiffsparade auch per Fahrrad begleiten. Die Ortsgruppen ADFC Bochum, ADFC Herne und ADFC Bottrop/Kirchhellen bieten jeweils geführte Touren zur Parade mit interessanten Zwischenstopps an.

Lasst euch von einer einmaligen Atmosphäre und Umgebung mitreißen und erlebt den KulturKanal im Emscher Landschaftspark in seiner kompletten Vielfalt. Alle Informationen rund um die Parade mit allen Programmpunkten, Fahrten und Tickets findet ihr unter: www.kulturkanal.ruhr/schiffsparade-kulturkanal-2016