Metropoleruhr
Emscherlandschafts Park

Emscher Landschaftspark

Der zentrale Park der Metropole Ruhr

Das Ruhrgebiet als grüne Städtelandschaft? Das ist kein Unding mehr. Wenn man sich ein bisschen länger umschaut, entdeckt man sie nämlich, die grünen Flächen in der früheren industriellen Kernzone des Ruhrgebiets entlang der Emscher.

Der Emscher Landschaftspark ist als zentraler Park der Metropole Ruhr eine davon. Auf rund 457 km² erstrecken sich zahlreiche Parks, Halden und Landmarken sowie große Flächen von Industrienatur, welche eine abwechslungsreiche und erholsame Zeit versprechen. Quer durch das zentrale Ruhrgebiet entlang der Emscher können, von Bönen, Bergkamen und Holzwickede im Osten bis hin nach Duisburg am Rhein, spektakuläre Orte der Industriekultur erforscht werden. Insgesamt 20 Kommunen werden vom Emscher Landschaftspark umfasst. Alle Städte haben etwas Neues zu bieten.

Um die Industrienatur bestmöglich zu erhalten und den Menschen eine außergewöhnliche Erholungsstätte bieten zu können, wurden seit Entstehung des Parks 1989 über 400 Millionen Euro in den Umbau der Landschaft investiert. Dazu zählen rund 220 abgeschlossene Projekte sowie 230 begonnene bzw. geplante Projekte.

Natürlich ist der Emscher Landschaftspark bei der Erhaltung und Pflege eines solchen großflächigen Kulturguts auf zahlreiche helfende Hände angewiesen. Neben dem Träger des Landschaftsparks, dem Regionalverband Ruhr, engagieren sich weitere Partner für den Bau, die Pflege und Finanzierung des Parks (20 Kommunen, 2 Kreise, 3 Regierungsbezirke, Land NRW, EU, Emschergenossenschaft/Lippeverband).

Freizeit im Emscher Landschaftspark

Ob auf der Suche nach Erholung, einem Ausflugsziel für die Familie oder Informationen über den Wandel der Metropole Ruhr, der Emscher Landschaftspark bietet eine Anlaufstelle für ziemlich jeden. Gute Vorsätze wie mehr Sport zu treiben, können auf den umfangreichen Rad- und Wanderstrecken optimal umgesetzt werden. Wer es ein wenig langsamer angehen lassen möchte, dem bieten eine Fülle von Skulpturen, Licht-und Landschaftskunst sowie umwerfende Panoramaausblicke im Emscher Landschaftspark einen Moment der Entspannung.

Eines steht auf jeden Fall fest. Langweilig werden kann es im Emscher Landschaftspark bestimmt nicht. Wer also bis jetzt noch nie da war – selbst schuld. Hinfahren, erleben, wohlfühlen.

Die Halde Haniel im Emscher Landschaftspark: Kreuzweg, Totems und BergArena

Die Halde Haniel im Emscher Landschaftspark: Kreuzweg, Totems und BergArena

Wie ihr alle wisst, sind in Folge der Montanindustrie durch die Aufschüttung von Bergematerial, Schlacke, Trümmern und Bauschutt zahlreiche Halden

Weiterlesen
Radfahren im Emscher Landschaftspark: Die Erzbahntrasse

Radfahren im Emscher Landschaftspark: Die Erzbahntrasse

Wir sind heute mal wieder sportlich im Emscher Landschaftspark unterwegs. Denn wir machen eine Fahrradtour über den Panoramaweg Erzbahntrasse, der

Weiterlesen
Tag des Apfels an der Ökologiestation des Kreises Unna

Tag des Apfels an der Ökologiestation des Kreises Unna

Sonne, Sonne, Sonne! Es ist ein strahlender Herbsttag, und wenn wir nicht genau wüssten, dass es bereits Mitte Oktober ist,

Weiterlesen
Die Halde Haniel im Emscher Landschaftspark: Kreuzweg, Totems und BergArena

Die Halde Haniel im Emscher Landschaftspark: Kreuzweg, Totems und BergArena

Wie ihr alle wisst, sind in Folge der Montanindustrie durch die Aufschüttung von Bergematerial, Schlacke, Trümmern und Bauschutt zahlreiche Halden

Weiterlesen
Die Halde Haniel im Emscher Landschaftspark: Kreuzweg, Totems und BergArena

Die Halde Haniel im Emscher Landschaftspark: Kreuzweg, Totems und BergArena

Wie ihr alle wisst, sind in Folge der Montanindustrie durch die Aufschüttung von Bergematerial, Schlacke, Trümmern und Bauschutt zahlreiche Halden

Weiterlesen